Online Outlet: ALLES MUSS RAUS! Jetzt sparen!

Casper Ruud

4 Artikel
Sortieren nach:
Filtern
Tennisbekleidung (2 Artikel)
Yonex
€ 59,90 € 49,95
Sofort verfügbare Größen:
Yonex
€ 59,90 € 54,95
Sofort verfügbare Größen:
Tennissaiten (1 Artikel)
Yonex
Monofil
€ 14,95 € 12,95
Sofort verfügbare Größen:
Tennistaschen (1 Artikel)

Casper Ruud Tennis-Equipment entdecken und online bestellen

Der norwegische Tennisspieler Casper Ruud gilt seit jungen Jahren als eines der vielversprechendsten Talente auf der ATP-Tour und hat bereits so manchen Rekord für sein Heimatland aufgestellt. Beispielsweise ist er der erste Norweger überhaupt, dem es gelang, ein ATP-Turnier zu gewinnen und mit Rang acht hat Ruud die höchste ATP-Platzierung in der Geschichte des Landes erzielt. Geboren am 22. Dezember 1998 in der Nähe von Oslo, begann der 1,83 Meter große Rechtshänder schon mit vier Jahren im örtlichen Tennisverein seines Geburtsortes Snarøya Tennis zu spielen. Die Leidenschaft für den Sport wurde ihm praktisch in die Wiege gelegt. Vater Christian, der bis heute sein Coach ist, hat ebenfalls professionell Tennis gespielt und wurde zeitweise auf Platz 39 der ATP-Weltrangliste geführt. Dennoch war Casper Ruuds Idol in Jugendtagen der spanische Ausnahmespieler Rafael Nadal, an dessen Akademie er inzwischen regelmäßig trainiert.

Gefürchteter Counter-Puncher

Als defensiv ausgerichteter Grundlinienspieler ist Casper Ruud ein gefürchteter Counter-Puncher. Zum Frust seiner Gegenspieler bringt er die Bälle immer wieder zurück und versucht sie auf diese Weise zu zermürben und zu Fehlern zu zwingen. Der Norweger steht in der Regel pünktlich zum Ball und macht mit seiner knallharten Topspin-Vorhand seinen Gegnern das Leben schwer. Sie ist seine stärkste Waffe auf dem Platz und ein wichtiger Punktelieferant für ihn. Aufschlag und Rückhand hingegen sind eher durchschnittlich, weshalb er letztere häufig umläuft, um seinen Sahneschlag anbringen zu können. Obwohl es sich häufig für ihn auszahlt und er mit seinen Ausflügen viele Punkte macht, geht Casper Ruud eher selten ans Netz. Als seinen Lieblingsbelag gibt der norwegische Tennisstar Sand an, obwohl er schon so manchen beachtlichen Erfolg auf Hartplatz erzielt hat.

Meilensteine in der Karriere von Casper Ruud

Schon in seiner Jugend war Casper Ruud sehr erfolgreich. Er gewann mehrere Turniere im Einzel sowie im Doppel und erklomm Anfang 2016 als erster Norweger überhaupt die Spitze der Junioren-Weltrangliste. Kurz darauf debütierte er als Profi, konnte in seiner ersten Saison jedoch nie mehr als zwei Matches hintereinander gewinnen, sodass er die Saison auf Platz 1.126 des ATP-Ranking abschloss. Zunächst traf man Casper Ruud allerdings vor allem bei Challenger Turnieren an. Seine erste Teilnahme an einem ATP-Turnier erfolgte aufgrund einer Wildcard für die Chengdu Open im Jahr 2016. Von da an nahm die Karriere des norwegischen Talents deutlich an Fahrt auf.

Erste Turniersiege und Major-Teilnahmen

Bei den Australian Open im Januar 2018 qualifizierte sich der damals 19-jährige Casper Ruud für sein erstes Grand Slam Turnier als Profi und schaffte es auf Anhieb bis in die zweite Runde. Insgesamt nahm er in der Saison 2018 an drei der vier Majors teil. Lediglich die Qualifikation für Wimbledon überstand er nicht. Ab 2019 sah man Casper Ruud nahezu ausschließlich auf der ATP Tour spielen, und das mit wachsendem Erfolg. Gute Resultate in der ersten Saisonhälfte brachten ihm den Sprung in die Top 100 der Weltrangliste ein und kurz darauf spielte er in Houston sein erstes Finale bei einem ATP-Turnier. Durch die konstanten Leistungen sicherte Casper Ruud sich die Teilnahme an den NextGen ATP Finals, bei denen er allerdings nicht über die Round Robin hinauskam.

Seinen ersten Titel bei einem ATP-Turnier feierte der sympathische Norweger im Jahr darauf in Buenos Aires und avancierte damit zum ersten Tennisspieler seines Landes, dem ein solcher Erfolg gelang. Von da an ging es steil nach oben für ihn. Bei den Australian Open 2021 kam er bis ins Achtelfinale, sein bis dahin bestes Ergebnis bei einem der vier Majors. Bis Ende des Jahres konnte er seiner stetig wachsenden Sammlung fünf weitere Titel hinzufügen, sodass er die Saison auf Platz acht in der Weltrangliste beendete. Damit qualifizierte er sich für seine erste Teilnahme an den ATP Finals in Turin und schaffte es sogar bis ins Halbfinale schaffte, wo er dann dem amtierenden US Open Champion Daniil Medvedev unterlag.

Entdecke Rackets, Kleidung & Schuhe von Casper Ruud bei Tennis-Point

Wie jeder erfahrene Tennisspieler weiß, spielt die Ausrüstung eine nicht zu unterschätzende Rolle auf dem Platz. Man fühlt sich einfach besser, wenn man sich voll und ganz auf sein Equipment verlassen kann. Ein guter Tennisschläger mit einer ordentlichen Bespannung verleiht den Schlägen mehr Wucht und Präzision. Qualitativ hochwertige Schuhe machen es leichter, sich über den Platz zu bewegen und schützen die Füße vor Verletzungen. Und die geeignete Tennisbekleidung hält den Körper trocken und angenehm temperiert. So ausgestattet, kannst du dich voll und ganz auf das Geschehen auf dem Platz konzentrieren.

Da Casper Ruud sich all dessen natürlich bewusst ist, vertraut er seit Jugendtagen auf Yonex. Seine gesamte Tennisausrüstung bekommt er vom japanischen Tennisspezialisten gestellt. Die Yonex Tennisschläger und Saiten und natürlich auch die Tennisschuhe und -bekleidung, mit denen Casper Ruud so erfolgreich Tennis spielt, findest du selbstverständlich auch in unserem Tennis-Onlineshop, und das zu absolut fairen Preisen. Und das Beste ist: Mit unserem 100 Tage Geld-zurück-Versprechen gehst du keinerlei Risiko ein – passt etwas nicht oder ist doch nicht das Richtige für dich, schicke es einfach an uns zurück. Viel Spaß bei der Auswahl!