10% Extra-Rabatt auf Alles im Sale! Code: “SALE10” Jetzt sparen!

Roberto Bautista Agut

14 Artikel
Sortieren nach:
Filtern
Tennisbekleidung (7 Artikel)
Sofort verfügbare Größen:
Neu
Sofort verfügbare Größen:
Neu
Sofort verfügbare Größen:
Neu
Sofort verfügbare Größen:
Neu
Sofort verfügbare Größen:
Tennissaiten (2 Artikel)
Luxilon
Monofil
€ 20,00 € 17,95
Sofort verfügbare Größen:
-25%
Luxilon
Monofil
€ 330,00 € 246,95
Sofort verfügbare Größen:
Tennisschuhe (1 Artikel)
Neu
Sofort verfügbare Größen:
Tennisschläger (1 Artikel)
Wilson
Turnierschläger
€ 310,00 € 234,95
Sofort verfügbare Größen:
Griffbänder (2 Artikel)
-33%
Tageskracher
Tennistaschen (1 Artikel)

Roberto Bautista Agut: Der konstante Tennisspieler aus Spanien 

Der spanische Tennisspieler Roberto Bautista Agut gehört eher zu den Spätstartern auf der ATP-Tour. Mit 23 Jahren stand der in Castellón de la Plana geborene Profi erstmals im Hauptfeld von ATP- bzw. Grand-Slam-Turnieren. Im Vergleich zu vielen Jungprofis der nachrückenden Generationen gilt das schon fast als alt. Und auch der große Durchbruch ließ noch etwas auf sich warten. Inzwischen zählt Roberto Bautista Agut aber zweifellos zu den Top-Spielern der Tour und neben Landsmann Rafael Nadal zu den Aushängeschildern des spanischen Tennissports.

Erst auf Challenger-, dann auf ATP-Ebene: Die ersten Erfolge von Bautista Agut

Die größten Erfolge feiert Bautista Agut lange Zeit auf Challenger-Ebene. Vor allem im Jahr 2012 machte er nachdrücklich auf sich aufmerksam, indem er gleich mehrere Titel erringen konnte. Und plötzlich klappte es auch eine Etage höher: In Chennai erreichte der spanische Tennisspieler 2013 zum ersten Mal das Finale eines ATP-Turniers. Zwar verlor er das Endspiel denkbar knapp in drei Sätzen, doch der Bann war nun gebrochen. Bautista Agut bewies, dass er auch bei den allerbesten Athleten des internationalen Tenniszirkus mithalten kann. Bei allen Grand-Slam-Turnieren des Jahres erreichte er immerhin die zweite Runde – und sammelte ganz nebenbei wertvolle Erfahrungen.

Nur ein Jahr später dann ein erneuter Achtungserfolg: In der zweiten Runde der Australian Open besiegte der Spanier den Mitfavoriten Juan Martín del Potro in fünf Sätzen und zog nach einem weiteren Sieg erstmals ins Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers ein. Kurze Zeit später kam es in Madrid zu einem ganz besonderen Duell: Vor heimische Kulisse durfte Bautista Agut im Halbfinale des Masters-Turniers gegen den späteren Turniersieger Rafael Nadal antreten. Im niederländischen ’s-Hertogenbosch gewann er wiederum wenige Wochen später dann schließlich auch seinen ersten Titel auf der ATP-Tour. Nach einem weiteren Turniererfolg in Stuttgart fand sich Bautista Agut urplötzlich unter den besten 20 Spielern des Planeten wieder.

Halbfinale von Wimbledon und Top 10 der Welt: Bautista Agut ist oben angekommen 

Im Jahr 2016 erreichte Bautista Agut in Shanghai erstmals das Finale eines Masters-Turniers. Auf dem Weg dorthin konnte er unter anderem Titelverteidiger Novak Djokovic aus dem Weg räumen. Ein Triumph, der ihm viel Beachtung schenkte – auch wenn er das Finale in zwei Sätzen gegen Andy Murray anschließend verlieren sollte. In den Jahren zwischen 2016 bis 2018 konnte Bautista Agut jedes Jahr zwei Turniersiege feiern und sich so konstant unter den besten Spielern behaupten. Auch auf Grand-Slam-Ebene lieferte Bautista Agut regelmäßig ab, wenngleich ihm der ganz große Erfolg verwehrt blieb. In den Jahren 2016 und 2017 zog er aber immerhin dreimal in die 3. Runde und fünfmal ins Achtelfinale ein.

2019 sollte Bautista Agut dann etwas ganz besonders gelingen: Beim legendären Grand-Slam-Turnier in Wimbledon stand der Spanier nach einem beeindruckendem Turnierverlauf plötzlich im Halbfinale. Dort traf er erneut auf den Serben Novak Djokovic, der sich aber diesmal als zu stark erwies. Durch den Erfolg konnte er sich aber im Ranking bis auf Platz 13 verbessern und kletterte kurze Zeit später sogar unter die Top 10.

Bautista Agut vertraut namhaften Herstellern und Sponsoren

Mit seinen konstant guten Leistungen ist Bautista Agut natürlich auch auf dem Radar vieler Sponsoren und Sportartikelhersteller. Doch nicht nur das: Neben seinen sportlichen ist der Spanier auch dank seinem bescheidenen Auftreten überaus beliebt. Wenn es um Tennisbekleidung geht, vertraut Bautista Agut auf die hochwertigen Eigenschaften des französischen Unternehmens Lacoste. Egal ob Shirts und Tops von Lacoste oder Shorts von Lacoste – das Label mit dem unverwechselbaren Markenlogo unterstützt Bautista Agut auf Sand ebenso wie auf Rasen und Hartplatz.

Wie viele anderen Profikollegen setzt Bautista Agut zudem auf die hervorragenden Qualitäten der Tennisschläger von Wilson. Sie sorgen dafür, dass der spanischen Tennisspieler sein spielerisches Leistungsvermögen konstant auf hohem Niveau abrufen kann. Übrigens: Bei Instagram lässt Bautista Agut seine zahlreichen Fans aus aller Welt am Trainingsalltag genauso teilhaben wie an Einsätzen auf der ATP-Tour. Dort präsentiert Bautista Agut auch seine Rackets sowie weiteres Equipment, das bei Tennis-Point erhältlich ist.