SUMMER DEALS 10% Extra-Rabatt mit "SUMMER24"². Herren, Damen, Kids.

Ben Shelton

1 ausgewählte Filter:
1 ausgewählte Filter: Auswahl löschen
Tournament
5 Artikel
Filtern
Tennissaiten (2 Artikel)
-29%
Yonex
Monofil
€ 169,90 € 119,95
Sofort verfügbare Größen:
Yonex
Monofil
€ 14,90 € 12,95
Sofort verfügbare Größen:
Tennisschuhe (1 Artikel)
Sofort verfügbare Größen:
Tennisschläger (2 Artikel)
Yonex
Turnierschläger
€ 279,90 € 217,95
Sofort verfügbare Größen:
Yonex
Turnierschläger
€ 279,90 € 234,95
Sofort verfügbare Größen:

Ben Shelton: Spätzünder mit ausgeprägtem Offensivdrang

Der US-amerikanische Tennisspieler Ben Shelton kam für einen Profi erst relativ spät zum Tennis. Und das, obwohl er aus einer völlig tennisverrückten Familie stammt. Vater Bryan ist Cheftrainer der Tennis-Mannschaft der Universität von Florida in Gainesville und schaffte es als Profi immerhin bis auf Platz 55 der ATP Weltrangliste.

Mutter Lista war eine erfolgreiche Jugendspielerin und ist die Schwester des ehemaligen Profispielers Todd Witsken, der es im Einzel bis auf Rang 43 brachte und im Doppel sogar an Nummer vier geführt wurde. Doch der am 9. Oktober 2002 in Atlanta geborene Ben Shelton begeisterte sich zunächst für American Football und zeigte auch durchaus Talent als Quarterback, bevor sich der 1,93 Meter große Linkshänder erst im relativ fortgeschrittenen Alter von zwölf Jahren im Tennis versuchte.

Trainiert von seinem Vater, den „Big Ben“ als seine größte Inspiration bezeichnet, traten Football, Basketball und Leichtathletik schnell in den Hintergrund und Tennis wurde zu seinem Lebensmittelpunkt. Genauso wie für seine ein Jahr jüngere Schwester Emma, die ebenfalls erfolgreich Tennis spielt. Abseits des Tennisplatzes unterstützt Ben Shelton die in seiner Heimatstadt Gainesville ansässige Wohltätigkeitsorganisation „Aces in Motion“, die sich für benachteiligte Jugendliche einsetzt.

Vom erfolgreichen Jugendspieler zum Profi mit Potenzial: Ben Sheltons Werdegang

Als Ben Shelton im Alter von zwölf Jahren begann, Tennis zu spielen, wurde er zunächst von Vater Bryan trainiert. Auf dessen Rat hin verzichtete „The Mountain“, wie er aufgrund seiner imposanten Statur auch genannt wird, auf internationale Turniere im Rahmen der ITF Junior Tour und konzentrierte sich stattdessen auf die nationale Juniorenkonkurrenz in den USA. Und das durchaus mit Erfolg: als höchste Platzierung sprang Rang drei für Ben Shelton heraus.

Im Jahr 2020 begann Big Ben ein Studium an der University of Florida, wo er auch College Tennis spielte. 2021 wurde er mit den „Gators“ Mannschaftssieger bei den nationalen College-Meisterschaften und ein Jahr später errang er mit dem Titel bei den NCAA Division Tennis Championships den größten Erfolg als Student. Daraufhin wurde er als Nummer eins der Rangliste der Intercollegiate Tennis Association (ITA) geführt.

Serve and Volley ist Trumpf – der Spielstil von Ben Shelton

Wie so viele andere US-Profis auch, spielt Ben Shelton am liebsten auf dem Hartplatz. Der Linkshänder mit der beidhändigen Rückhand bezeichnet Roger Federer als sein größtes Idol, auch wenn er im Gegensatz zum „Maestro“ nicht Wimbledon, sondern die US Open als Lieblingsturnier angibt. Ben Shelton verfügt über einen sehr starken ersten Aufschlag, aber auch sein oft als Kickaufschlag angebrachter zweiter Service ist eine bei seinen Gegnern durchaus gefürchtete Waffe.

Mit rund 225 Km/h schlug Ben Shelton in seinem einzigen Match den zweitschnellsten Aufschlag bei den US Open 2022 – natürlich ein Ass. Er spielt eine kraftvolle und konstante Vor- und Rückhand, die er als Basis für seine häufigen Vorstöße ans Netz benutzt. Serve and Volley ist ein zentrales Element im Spiel von Big Ben, denn damit kann er seine Athletik und Technik am effektivsten zu seinem Vorteil nutzen.  

Meilensteine in der Profikarriere von Ben Shelton

Bereits als Student spielte Ben Shelton gelegentlich Profiturniere in den USA. Seinen ersten Titel gewann er 2021 bei einem Turnier der drittklassigen ITF Future Tour. Hinzu kamen mehrere Finalteilnahmen bei Challenger Turnieren. Angespornt durch seine Erfolge im College- und Profitennis, entschied Ben Shelton sich im Jahr 2022 für eine Karriere als Tennisprofi und hing das Studium zwei Jahre vor dem Abschluss an den Nagel.

Dank seiner guten Ergebnisse auf der Challenger Tour erhielt Big Ben Wildcards für einige ATP-Turniere in den USA. Gleich bei seinem ersten Turnier in Atlanta, verbuchte Ben Shelton seinen ersten Sieg auf diesem Niveau gegen den indischen Spieler Ramkumar Ranganathan. Kurz darauf sorgte er bei den Cincinnati Masters für eine kleine Sensation, indem er die damalige Nummer fünf der Welt, Casper Ruud glatt in zwei Sätzen besiegte. Und das in seinem ersten Match gegen einen Top-10 Spieler!

Diese ersten Erfolge als Profispieler brachten Ben Shelton eine Wildcard für die US Open 2022 ein. Bei seiner Grand Slam Premiere schied er im Einzel nach einem harten Kampf über fünf Sätze gegen den Portugiesen Nuno Borges aus, im Doppel erzielte er jedoch einen kleinen Achtungserfolg. An der Seite von Landsmann Christopher Eubanks besiegte er in der ersten Runde Stefanos Tsitsipas und dessen Bruder Petros.

Ben Shelton sorgt für Furore: erster ATP-Titel und Halbfinale US Open

Dank seiner erfolgreichen ersten Saison als Tennisprofi qualifizierte sich Ben Shelton direkt für die Australian Open, ohne den Umweg über die Qualifikation gehen zu müssen. Bei dem zweiten Grand Slam Turnier seiner Karriere spielte sich Ben Shelton bis ins Viertelfinale und kletterte daraufhin 45 Punkte im ATP-Ranking, sodass er mit Rang 44 erstmals in die Top 50 der Welt vorstieß.

Bei den US Open im September 2023 sorgte Shelton dann erstmals so richtig für Furore. Bei seinem Heim-Grand Slam marschierte er bis ins Halbfinale, wo er erst vom späteren Sieger Novak Djokovic gestoppt werden konnte. Kurz darauf gewann er seinen ersten ATP-Titel bei den Japan Open. Mit Vater Bryan bildet er das erst vierte Vater-Sohn-Duo in der Open-Ära, dem es gelang, jeweils mindestens einen ATP-Titel zu gewinnen. Dank dieses Erfolges kletterte Ben Shelton bis auf Rang 15 in der ATP-Weltrangliste, seine bis dato höchste Platzierung.

 

Racket, Saiten und Tenniskleidung von Ben Shelton

Im Spitzensport sind es oft die kleinen Details, die über Sieg oder Niederlage entscheiden. Dabei spielen Training und Ernährung ebenso eine Rolle wie die Tennis-Ausrüstung. Um sich voll und ganz auf das Spiel konzentrieren zu können, braucht man verlässliches Equipment. Aus diesem Grund spielt Ben Shelton mit einem Racket von Yonex, das er mit Saiten des renommierten japanischen Ausrüsters bespannen lässt und einer Tennistasche von Yonex transportiert. Darin finden auch seine Tennisschuhe, -hosen, shirts sowie weitere Tennisbekleidung, die Big Ben allesamt von On gestellt bekommt, genügend Platz, und obendrein sind sie darin bestens geschützt vor jeglicher Witterung.

Die Rackets und Saiten sowie die Tennisbekleidung, mit der Ben Shelton so erfolgreich die Tenniswelt aufmischt, bekommst du natürlich in unserem Tennis-Onlineshop. Und das zu absolut fairen Preisen und Konditionen. Wenn du bei Tennis-Point bestellst, profitierst du nicht nur von unseren tollen Aktionen und Rabatten, du kannst dich auch hundertprozentig auf unser 100 Tage Geld-zurück-Versprechen verlassen. So gehst du mit deiner Bestellung keinerlei Risiko ein und kannst alles in Ruhe zu Hause ausprobieren.

Worauf wartest du also noch? Bestelle noch heute deine neue Ben Shelton Tenniskollektion und freue dich auf noch mehr Spaß auf dem Court!