Championship Sale: 20€ sparen ab 100€ Einkaufswert auf alle Artikel im Sale! Code: “CHAMPION20” Jetzt sparen!

Belinda Bencic

13 Artikel
Sortieren nach:
Filtern
Tennisbekleidung (7 Artikel)
Sale -13%
Nike
€ 74,99 € 64,95
20€ sparen
Code: CHAMPION20
20€ sparen
Code: CHAMPION20
Sofort verfügbare Größen:
Sale -14%
Nike
€ 69,99 € 59,95
20€ sparen
Code: CHAMPION20
20€ sparen
Code: CHAMPION20
Sofort verfügbare Größen:
Sale -14%
Nike
€ 69,99 € 59,95
20€ sparen
Code: CHAMPION20
20€ sparen
Code: CHAMPION20
Sofort verfügbare Größen:
Sale -14%
Nike
€ 69,99 € 59,95
20€ sparen
Code: CHAMPION20
20€ sparen
Code: CHAMPION20
Sofort verfügbare Größen:
Tennissaiten (2 Artikel)
-32%
Yonex
Monofil
€ 169,95 € 114,95
Sofort verfügbare Größen:
Yonex
Monofil
€ 14,95 € 12,95
Sofort verfügbare Größen:
Tennisschuhe (2 Artikel)
Sale -25%
Nike
Sandplatzschuh
€ 119,99 € 89,95
20€ sparen
Code: CHAMPION20
20€ sparen
Code: CHAMPION20
Sofort verfügbare Größen:
Sale -28%
Nike
Sandplatzschuh
€ 179,99 € 129,95
20€ sparen
Code: CHAMPION20
20€ sparen
Code: CHAMPION20
Sofort verfügbare Größen:
Griffbänder (2 Artikel)
-28%
Yonex
€ 64,95 € 46,95

Belinda Bencic: Mit Familie und Konsequenz zum Erfolg

Die Tennisspielerin Belinda Bencic wurde am 10. März 1997 in Flawil geboren und hat ihren Wohnsitz in Wollerau. Zeitweise lebt Bencic in der Slowakei, denn sie besitzt auch die slowakische Staatsbürgerschaft. Vater Ivan Bencic kam mit seinen Eltern im Jahr 1968 aus der Tschechoslowakei in die Schweiz. Belinda Bencic ist Rechtshänderin, wobei sie die Rückhand beidhändig spielt. Bereits im Alter von zwei Jahren begann sie mit dem Tennisspielen. Ihren Durchbruch hatte sie bei den US Open im Jahr 2014, als sie im Alter von 17 Jahren ins Viertelfinale einzog.

Belinda Bencic kommt aus einer sportverrückten Familie

Der Sport spielt in der Familie von Bencic schon immer eine große Rolle. Ihr Vater spielte bereits Eishockey in den beiden obersten Schweizer Ligen. Mutter Dana Bencic war eine hochklassige Handballspielerin. Der Großvater war in der ersten Mannschaft des erfolgreichsten slowakischen Eishockeyvereins HC Slovan Bratislava aktiv. Belinda Bencics Bruder Brian spielt ebenfalls Tennis.

Bencic erblickte in der Schweiz das Licht der Welt, als Martina Hingis gerade eine der besten Tennisspielerinnen der Welt war. Auch Hingis war die Tochter zweier slowakischer Sportler. Im Alter von vier Jahren trainierte Belinda Bencic bereits eine Stunde pro Tag. Sie nahm damals auch an ihrem ersten Turnier teil und trat regelmäßig gegen ältere Spielerinnen an. Ihr Vater motivierte sie dabei, zwei Spiele pro Satz zu gewinnen.

Talentförderung zahlt sich früh aus

Ivan Bencic kontaktierte Melanie Molitor, die Mutter und Trainerin von Martina Hingis, als Belinda Bencic fünf Jahre alt war. Es gelang ihm, Molitor als Coach für seine Tochter zu gewinnen. Im Alter von sechs Jahren absolvierte Belinda Bencic außerdem sechs Monate an der Akademie von Nick Bollettieri in Florida. Die Maßnahmen für die Karriereförderung der jungen Athletin zahlten sich über die Jahre aus.

Belinda Bencic erreichte die Spitze der Junioren-Weltrangliste, als sie 16 Jahre alt war. Zwei Grand Slam-Titel bei den Junioren standen auch zu Buche, in Wimbledon und bei den French Open. Die ersten beiden WTA-Titel konnte die Schweizerin im Jahr 2015 erringen. Das Rasenturnier in Eastbourne machte den Anfang. Anschließend folgten die Canadian Open in Toronto, bei den Bencic zum ersten Mal Serena Williams bezwingen konnte. Im Finale setzte sich die Schweizerin gegen Simona Halep durch. Bei dem Turnier gewann die Schweizerin gegen vier der damaligen Top-6-Spielerinnen.

Verletzungen und Comeback: Bencic lernt die Facetten des Sports kennen

Und der Aufstieg ging weiter: Im Jahr 2016 zog Bencic in die illustre Schar der zehn besten Athletinnen ein. Doch danach begann eine problematische Phase in der Karriere der jungen Schweizerin. Zwischen 2016 und 2018 wurde Bencic von einer Vielzahl von Verletzungen heimgesucht. Die schwerste Blessur endete in einer Operation am Handgelenk im Jahr 2017. Bencic musste fünf Monate pausieren und rutschte in der Weltrangliste ab – sogar jenseits der ersten 300 Plätze. Doch Bencic ist eine Kämpferin. Sie arbeitete hart an einem erfolgreichen Comeback und das Projekt gelang. Binnen eines Jahres schaffte es die Athletin, in die die Top 50 der Tenniswelt zurückzukehren.

„Comeback Player of the Year“: Bencic trumpft groß auf

Gekrönt wurde die beeindruckende Wiederkehr durch das bislang beste Jahr in Bencics Karriere. Im Jahr 2019 gewann die Schweizerin etwa die Dubai Tennis Championships. Außerdem erreichte Bencic das erste Halbfinale eines Grand-Slam-Turniers in ihrer Karriere: Sie zog in die Vorschlussrunde der US Open ein. Zu guter Letzt konnte die Schweizerin das Jahr in den Top Ten der Weltrangliste beenden. Diese Leistung beeindruckte die Fachwelt: Bencic erhielt den „Comeback Player of the Year Award“ der WTA.

Zwischenzeitlich verabschiedete sich Bencic von ihrem Vater als Trainer. Doch diese Phase hielt nicht lange an. Inzwischen tourt das Vater-Tochter-Gespann wieder über die Tennisplätze dieser Welt. Im vergangenen Jahr erreichte die Top-Athletin die Viertelfinals von Doha, St. Petersburg und Adelaide, was ihr zur 4. Weltranglistenplatzierung verhalf.

Belinda Bencic überzeugt mit ausgeprägter Spielintelligenz

Belinda Bencic wird oft in einem Atemzug mit Martina Hingis genannt, der früheren Nummer 1 der Weltrangliste. Beide Schweizerinnen haben slowakische Wurzeln und wurden von Melanie Molitor trainiert. Genau wie Hingis verfügt auch Bencic über eine starke Rückhand. Körperlich gilt Bencic als robuster, Hingis dagegen als etwas beweglicher. Bencic ist exzellent darin, den Ball früh zu treffen. Außerdem loben Experten ihre ausgeprägte Spielintelligenz. Die Schweizerin kann das Spiel lesen und weiß genau, wie sie eine Kontrahentin aus dem Konzept bringen kann. Bencic ist darüber hinaus in der Lage, kraftvolle, spielentscheidende Grundlinienbälle zu spielen. Selbst Roger Federer lobte ihre Return-Fähigkeiten, als sie gemeinsam beim Hopman Cup aufliefen. Die Tennisspielerin beherrscht es meisterhaft, Cross-Bälle entlang der Linie zu retournieren.

Tennisprodukte von Belinda Bencic online shoppen

Natürlich hat auch der Online-Shop die Ausrüstung in unserem Shop, die Belinda Bencic bei ihren Turnieren trägt. Belinda Bencic vertraut auf Produkte des weltweitführenden Sportartikelunternehmens Nike. Die Schweizerin trägt daher beispielsweise Tennisbekleidung von Nike. Egal ob Top, Shirt, Kleid oder BH – auf den Textilien, die Bencic im Wettbewerb trägt, findet sich immer das Logo der US-Amerikaner. Außerdem setzt Bencic auf Tennisschuhe von Nike. Bei Tennis-Point findest du selbstverständlich auch die Tennisschläger von Yonex, die Bencic stets begleiten.